Pflegewohnen "Am Wasserturm"
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Unser Pflegeheim öffnete im Januar 2009 seine Türen für pflegebedürftige Menschen in einer der schönsten innerstädtischen Wohngegenden Rostocks.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Die Betreuung und Pflege unserer Bewohner erfolgt nach einer grundsätzlich neuen Idee: dem Hausgemeinschaftsprinzip.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Ein helles und großzügig gebautes Pflegeheim mit einem parkähnlich und altersgerecht gestalteten Außengelände.

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Pflegewohnen "Am Wasserturm"
Blücherstraße 32a
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 87 70 65 20
Fax: 0381 / 87 70 65 40
E-Mail: pflegewohnen@awo-rostock.de

 

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

 

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst der AWO Rostock

Seniorenzentrum Stadtweide
Pflegeheim "Haus am Bodden"
Ambulanter Pflegedienst Rostock
Alternative WohnOase
WG für demenziell Erkrankte

KaninchenEin Tier kann viel zum Wohlbefinden eines Menschen beitragen. Einige Bewohner unseres Pflegeheims haben sich in ihrem Leben schon schweren Herzens von einem Haustier verabschieden müssen. Daher ein herzliches Dankeschön an den Malteser Hundebesuchsdienst und an das Tieheim Schlage, dass sie monatlich mit Hunden, Katzen, Kaninchen und Meerschweinchen zu Besuch kommen.
Loriot Am 6. Februar 2014 konnten wir Dank unseres Mitarbeiters Hagen Dorn und seinen Studienkollegen Karolin Ehlers und Rene Trobisch einem heiteren Nachmittag mit den Sketchen des verstorbenen Komikers Loriot beiwohnen. In morgendlicher Toilette wurde bei Tisch mit einer ständig konternden Ehefrau über die Kunst des Eierkochens diskutiert. Auch eine Debatte unter Eheleuten über den kaputten Fernseher, einen Streit über die Frage "Wie findest du mein Kleid?" oder die Erklärung des Gatten "Ich möchte einfach nur hier sitzen!", brachten die meisten Zuschaue zum Lachen oder ließen Mitleid mit dem unverstandenen Ehemann aufkommen. Es waren diese alltäglichen Situationen, die Loriot so gekonnt in eine ihm eigene Sprache verpackte. Wir haben diesen Vortrag sehr genossen und hoffen darauf, eine ähnliche Veranstaltung baldigst erleben zu dürfen.

weihn klein

Dank der vielen kleinen und großen Musiker aus Rostock hatten wir eine wunderschöne Zeit. So waren unter anderem die Schüler der Kinderkunstakademie, der Margaretenschule, des Konservatoriums, des Vereins "Live music now" und der Chor "Warneminner Utkiekers" bei uns zu Gast. Frei nach dem Leitsatz des Konservatoriums "Den Reichtum der Musik mit ins Leben nehmen" sangen wir alle gemeinsam die altbekannten wunderschönen Weihnachtslieder. Es duftete nach Plätzchen, es wurde geschmückt, gebastelt und verziert. Und pünktlich am 24. Dezember kam der Weihnachtsmann zu uns ins Haus und überbrachte jedem Bewohner ein persönliches Geschenk. Um das neue Jahr willkommen zu heißen, wurde getanzt und gefeiert. Neben einem leckeren Buffet wurde auch eine Eisbombe präsentiert. Ein kleines gemeinsames Feuerwerk mit Bewohnern und deren Angehörigen vor'm Haus rundeten diese Silvesternacht ab. Wir wünschen allen ein gesundes und glückliches neues Jahr!

Holundersaft-007Zum Herbstauftakt und passend zum spätsommerlichen Monat September begingen wir die Sanddorn- und Holunderwoche. Es wurde gemeinsam mit den Bewohnerinnen gesaftet, gekocht und gebacken. Außerdem fand wieder ein Herbstbasar mit selbstgefertigten Dekorationsartikeln in unserem Hause statt. Dieser wurde vom AWO-Arbeitstraining und vom AWO-Seniorentreff gestaltet. Auch die Warnemünder Trachtengruppe besuchte uns und bot uns in ihren wunderschönen Trachten, die in liebevoller Handarbeit entstanden sind, Tänze und lustige Gedichte in niederdeutscher Sprache. In der vergangenen Woche zelebrierten wir einen Nostalgietag. Durch die Mitbringsel der Mitarbeiter und Angehörigen konnte dieser so wunderbar gestaltet werden. Sogar gesponnen und geklöbbelt wurde unter den Augen der Bewohnerinnen und Bewohner. Ein herzliches Dankeschön an alle, die an diesem gelungenen Herbstauftakt mitgewirkt haben!

schildkrtePassend zum Titel unseres Sommerfestes wurde das Haus am 13. Juni 2013 kunterbunt geschmückt. Nachdem es bunte Früchtetorten und Früchtebowle gab, kam der Mitmachzirkus Renz aus Lühburg mit dem bunten Clown Beppo und seiner Familie. Viele Kunststücke wurden aufgeführt; beteiligt wurden alle, die anwesend waren - Bewohner und Bewohnerinnen, Angehörige und Mitarbeiter. So gab es viel zu lachen und zu staunen. Auch eine Riesenschildkröte und ein Bartagam waren als Attraktionen dabei. Nachdem wieder das Glücksrad umging sang der Nadjeshda-Chor für und mit uns. Ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter, es war ein gelungener Nachmittag! Zum Abschluss dieses schönen Tages gab es Gegrilltes aus der Küche.