Pflegewohnen "Am Wasserturm"
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Unser Pflegeheim öffnete im Januar 2009 seine Türen für pflegebedürftige Menschen in einer der schönsten innerstädtischen Wohngegenden Rostocks.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Die Betreuung und Pflege unserer Bewohner erfolgt nach einer grundsätzlich neuen Idee: dem Hausgemeinschaftsprinzip.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Ein helles und großzügig gebautes Pflegeheim mit einem parkähnlich und altersgerecht gestalteten Außengelände.

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Pflegewohnen "Am Wasserturm"
Blücherstraße 32a
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 87 70 65 20
Fax: 0381 / 87 70 65 40
E-Mail: pflegewohnen@awo-rostock.de

 

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

 

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst der AWO Rostock

Seniorenzentrum Stadtweide
Pflegeheim "Haus am Bodden"
Ambulanter Pflegedienst Rostock
Alternative WohnOase
WG für demenziell Erkrankte

Bepflanzung der Balkonkästen im InnenhofEndlich ist er der Frühling da! Bei herrlichstem Sonnenschein konnten wir nun unser Hochbeet einweihen und mit der Bepflanzung unserer Balkonkästen beginnen. Dank der Spenden anlässlich unseres Kuchenbasares und einiger Angehöriger haben wir schon viele bunte Blumen kaufen und mit Bewohnerinnen und Bewohnern einpflanzen können.

Angelausflug am 13. April 2016Es ist Heringszeit. Und durch die freundliche und professionelle Unterstützung der fünf Herren des Kreisanglerverbandes der Hansestadt Rostock e.V. hatten wir am 13. April 2016 die Gelegenheit, selbst welche angeln zu können.

Kaffeekraenzchen PflegewohnenIm Januar luden wir uns die Musiktherapeutin Nathalie Zogalla zu unserem musikalischen Kaffeekränzchen ein. Bei Kaffee und Kuchen kamen wir miteinander ins Gespräch und musizierten gemeinsam mit Klangschalen. Es war ein sehr interessanter Nachmittag.

Erntedankfest 2015In diesem Jahr hatten wir uns vorgenommen, ein Erntedankfest zu feiern. Natürlich gehört dazu auch eine Erntekrone. So fragten wir die „Landfrauen“ aus dem Landkreis Bad Doberan und bekamen ihre Zusage mit der Auflage, gemeinsam mit ihnen das erforderliche Getreide vom Acker zu holen und bis zur Verarbeitung zu lagern und zu trocknen. Sogar der Regen erwischte uns bei der Ernte, denn die Getreidesorten reifen unterschiedlich, dürfen nicht zu früh, aber auch nicht zu spät geschnitten werden.

Projekt Schule und DemenzDie Deutsche Alzheimer Gesellschaft Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist in der ersten Jahreshälfte zur Realisierung einer Konzeptidee an die AWO- Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH herangetreten. Im entwickelten Projekt „Schule und Demenz- jeder kann etwas tun“ soll nun innerhalb des Schulhalbjahres 2015/2016 in einer kooperierenden Schule, dem Erasmus Ganztagesgymnasium in Lütten Klein, Schülern der dortigen 8. Klassen das Thema „Demenz“ sowie der Umgang mit erkrankten Mitmenschen in drei theoretischen und einem praktischem Modul näher gebracht werden.