Pflegewohnen "Am Wasserturm"
der Arbeiterwohlfahrt Rostock

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Unser Pflegeheim öffnete im Januar 2009 seine Türen für pflegebedürftige Menschen in einer der schönsten innerstädtischen Wohngegenden Rostocks.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Die Betreuung und Pflege unserer Bewohner erfolgt nach einer grundsätzlich neuen Idee: dem Hausgemeinschaftsprinzip.

Pflegewohnen |dq|Am Wasserturm|dq|

Ein helles und großzügig gebautes Pflegeheim mit einem parkähnlich und altersgerecht gestalteten Außengelände.

AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH

Pflegewohnen "Am Wasserturm"
Blücherstraße 32a
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 87 70 65 20
Fax: 0381 / 87 70 65 40
E-Mail: pflegewohnen@awo-rostock.de

 

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

Gefördert durch die ARD-Fersehlotterie.

 

Pflegeeinrichtungen und Pflegedienst der AWO Rostock

Seniorenzentrum Stadtweide
Pflegeheim "Haus am Bodden"
Ambulanter Pflegedienst Rostock
Alternative WohnOase
WG für demenziell Erkrankte

Die Angebote und Dienstleistungen im Bereich der Pflege werden im Zusammenwirken der verschiedenen Abteilungen in den Einrichtungen und der Geschäftsstelle der AWO-Sozialdienst Rostock gemeinnützige GmbH erbracht. Das Leitbild unserer Einrichtung versteht sich als Bestandteil der Pflege- und Betreuungskonzeption und steht in engem Zusammenhang zum Leitbild der Arbeiterwohlfahrt.

 

Unsere Einrichtung soll für unsere Bewohner ein Zuhause sein. Selbstbestimmung und Selbstverantwortung charakterisieren in unserer Arbeit den Pflege- und Betreuungsprozess. Wir pflegen und betreuen entsprechend den Bedürfnissen unserer Bewohner und schaffen in unserem Haus ein Klima, in dem Sicherheit und Geborgenheit Realität sind.

 

Wir nehmen die Fähigkeiten jedes Bewohners auf körperlicher, geistiger, seelischer und sozialer Ebene wahr. Diese Fähigkeiten zu erhalten, wiederherzustellen und zu fördern sowie Defizite zu verringern, zu vermeiden oder zu lindern ist Ziel unserer Arbeit.

 

Unsere ganzheitliche Pflege und Betreuung wird für jeden unserer Bewohner individuell geplant, wirtschaftlich effektiv gestaltet und durch unser Dokumentationssystem unterstützt.

 

Ganzheitlichkeit bedeutet für uns, in Zusammenhängen zu denken und das alltägliche Handeln miteinander zu gestalten, unter Wahrung der Selbstbestimmung.
Wir beraten in gesundheitlichen Fragen und veranlassen Hilfe zur Verbesserung oder Erhaltung des gesundheitlichen Zustandes.

 

Wir begegnen jedem Menschen mit Respekt und Wertschätzung.
Der Bewohner als Individuum mit seiner sozialen, kulturellen, weltanschaulichen und religiösen Lebensgeschichte steht im Mittelpunkt unseres alltäglichen Handelns.
Wir erhalten persönliche und gesellschaftliche Bindungen und wollen Isolation und Entfremdung in unserer Einrichtung vermeiden.

 

Unser Pflegekonzept und dessen Umsetzung finden seine Grundlagen in dem anerkannten pflegerischen Modell von Monika Krohwinkel. Unser Arbeiten stützt demnach auf die Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des täglichen Lebens (AEDL).
Wir bewahren die Selbstständigkeit durch aktivierende Pflege und fördern ein Leben in der Gemeinschaft unseres Hauses.
Unsere Pflege wird nach wissenschaftlich anerkannten Pflegestandards durchgeführt.

 

Die Betreuung und die Bezugspflege sind wichtige Bestandteile des gesamten Pflege- und Betreuungsprozesses.

 

Für uns gehören der Prozess des Sterbens, die Begleitung der Sterbenden sowie der Umgang mit dem Tod zum festen Bestandteil des Lebens.

 

Wir pflegen nicht über den Menschen hinweg, sondern streben seine Stabilisierung, die Besserung seiner Befindlichkeit und sein Wohlergehen an. Eine hohe Bewohnerzufriedenheit ist unser Ziel. Anregung und Kritik nehmen wir zum Anlass für eine stetige Verbesserung unserer Leistungen.
Wir beteiligen uns aktiv an der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen der internen und externen Qualitätssicherung.
Wir bilden uns permanent fort und sind in der Lage, unseren Bewohnern stets die beste pflegerische Betreuung zu bieten.

 

Wir pflegen eine gute Zusammenarbeit und koordinieren unser Hilfsangebot mit allen Beteiligten unserer Einrichtung. Angehörige, Betreuer, Ehrenamtliche, Ärzte, Therapeuten und alle Dienstleistungsbereiche der Einrichtung sind unsere Partner in der Sorge um das Wohlergehen unserer pflegebedürftigen Bewohner.

 

Das Leitbild ist für alle Mitarbeiter/innen unserer Einrichtung verbindlich.